Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Bistumsversammlung 2019

11. Mai 2019 – 10:00 Uhr  bis 11. Mai 2019 – 17:00 Uhr , Mergener Hof, Rindertanzstr. 4, 54290 Trier


Ansprechpartner: Albert Hohmann, mail: stolte-hohmann@t-online.de; T06502-6729

Versammlung mit Regularien und Studienthema

Inhaltlicher Teil am Vormittag 10 Uhr

Veranstaltungsankündigung: „Syriens Zerfall – Rojava als Hoffnungsschimmer?“

Syriens Zerfall – Rojava als Hoffnungsschimmer?

Vortrag/Diskussion von und mit Tomasz Konicz.

Kooperationsveranstaltung der AG Frieden Trier, des Ökumenischen Netzes Rhein-Mosel-Saar und von pax christi im Bistum Trier im Rahmen der Bistumsversammlung von pax christi Trier.

Ort: Trier, Mergener Hof (Balkensaal), Rindertanzstr.4

Datum: 11. Mai 2019, 10-12.30h

Die Kurdische Bewegung in Nordsyrien scheint eine Anomalie darzustellen: Mitten in einer Region, die von brutalen Bürgerkriegen, Staatszerfall und Krisenideologien wie dem Islamismus verwüstet wird, scheinen die Ansätze einer neuen Ordnung erkennbar, die einen emanzipatorischen Hoffnungsschimmer bildet – vor allem für die Frauen Syriens, der Türkei oder des Irak. Im Referat soll einerseits der systemische, sprich kapitalismuskritische Hintergrund des gegenwärtigen Krisenprozesses skizziert werden, der zuletzt die Regionen in Gestalt des „arabischen Frühlings“ erschütterte. Hiernach sollen Wege aus der Systemkrise zur Diskussion gestellt werden, wobei auch der prekäre, von imperialistischen Machtverschiebungen permanent bedrohte Umbruch in Nordsyrien kritisch beleuchten werden soll.

 

Ab 13:30 Versammlungsteil mit Rechenschaftsberichten und Anträgen

 

Zeiten

  • Von:
    11. Mai 2019 – 10:00 Uhr
  • Bis:
    11. Mai 2019 – 17:00 Uhr

Adresse

  • Mergener Hof, Rindertanzstr. 4, 54290 Trier

    Ansprechpartner: Albert Hohmann, mail: stolte-hohmann@t-online.de; T06502-6729

Kosten

Mittagessen nach Karte